Hier kannst Du kostenlos die offiziellen Prüfungsfragen zur Fischerprüfung üben.

Bitte absolvieren Sie hier ihre 10 fragen

Frage-47
Kategorie: Gewässerkunde&Fischhege
Frage: Warum wirken fäulnisfähige, organische Abwässer auf Gewässer und ihre Lebewelt schädlich?
 Weil die Eisbildung verzögert wird
 Weil bei ihrer Fäulnisbildung Sauerstoff verbraucht wird
 Weil die Gewässerfarbe verändert wird
Frage-166
Kategorie: Gewässerkunde&Fischhege
Frage: Haben die Pflanzennährstoffe in Gewässern fischereibiologische Bedeutung?
 Ja, sie sind Vorbedingung der Pflanzenentwicklung, diese wiederum ist Grundlage der Tierernährung
 Nein, sie haben keine Bedeutung, da sie für die Fische wertlos sind
 Ja, Pflanzennährstoffe wirken auch in geringer Konzentration auf Fische nachteilig
Frage-105
Kategorie: Gerätekunde
Frage: Angelschnur welcher Tragkraft sollte in der Regel beim Fang von Rotaugen, Rotfedern und Brassen verwendet werden?
 2 bis 6 kg
 6 bis 9 kg
 9 bis 17 kg
Frage-142
Kategorie: Gesetzeskunde
Frage: Für welche Grundstücke gilt das Uferbetretungsrecht des Fischereiausübungsberechtigten nicht?
 Für Campingplätze
 Für eingezäunte Koppeln und Viehweiden
 Für Gebäude und zum unmittelbaren Haus-, Wohn- und Hofbereich gehörende Grundstücksteile
Frage-81
Kategorie: AllgemeineFischkunde
Frage: Wodurch kommt es in der Regel bei Fischen zu Verpilzungen?
 Durch Verletzung der Schleimhaut
 Durch hohes Alter der Fische
 Durch falsche Ernährung
Frage-178
Kategorie: SpezielleFischkunde
Frage: Wie kann man aufgrund der äußeren Merkmale Karpfen und Karauschen eindeutig unterscheiden?
 An der Beschuppung
 An der Länge der Rückenflosse
 Der Karpfen hat Bartfäden, die Karausche keine
Frage-118
Kategorie: Gesetzeskunde
Frage: Warum werden Schonzeiten festgelegt?
 Um ein ungestörtes Ablaichen der Fische zu ermöglichen
 Damit die Fische schwerer werden
 Damit die Fische in Ruhe fressen können
Frage-168
Kategorie: SpezielleFischkunde
Frage: Welcher Fisch hat eine zweikammerige Schwimmblase?
 Das Rotauge (Plötze)
 Der Hecht
 Die Regenbogenforelle
Frage-46
Kategorie: Gesetzeskunde
Frage: Wo gilt das am 1. Januar 1973 in Kraft getretene Landesfischereigesetz?
 Im Bundesgebiet
 Im Land Nordrhein-Westfalen
 In den ehemals preußischen Landesteilen
Frage-135
Kategorie: SpezielleFischkunde
Frage: Zu welcher Verwandtschaft gehört die Quappe (Rutte)?
 Zu den Welsartigen
 Zu den Dorschartigen
 Zu den Schmerlen